INstallationen

Themenbezogene Raum-Installationen und Werkgruppen.

Ich kannte ihn noch, als er aus lauter Tieren bestand. Jetzt ist er zum Schachtelhalm herangewachsen. Elias Canetti


In Dubio Contra Rem

Bildergalerie und Texte
Project 01

In Dubio Contra Rem

Anlass war ein Reaktorzwischenfall im AKW Stade 1988. Aus der Betroffenheit heraus reagierten wir (gemeinsam mit den Kollegen Achim Manz und Wulf Sternebek) mit künstlerischen Mitteln auf diese un-sinnliche Bedrohung und Beinahe-Katastrophe.

  • Ort: Städtische Galerie Bremen, Künstlerwerkstätten München
  • Jahr: 1989

immergrün, gleichwarm

Bildergalerie
Project 02

immergrÜn, gleichwarm

  • Material: 75 Tiersilhouetten aus geschnitten Efeublättern, mit Klebeband an Wand geheftet, ca.3x3m
  • Jahr: 1996

Jugendliche Flora auf Kompostsockel

Bildergalerie
Project 03

Jugendliche Flora auf Kompostsockel

Kompostkiste mit Skulptur: Jugendliche Flora - Studio - Anoreni
100x100x90

  • Ort: Kassenhalle am Brill, Bremenn
  • Jahr: 1993

versanden, versiegeln

Bildergalerie und Text
Project 03

versanden, versiegeln

Ich fahre durch die Gemeinde Steinhöfel/Brandenburg, landwirtschaftliche Flächen unterbrochen von kleineren Waldbeständen, Ortschaften – wenig Geschäfte, viele Leerstände, vereinzelt Neubauten an Ortsrändern. Und immer wieder das Gleiche: Ich biege von der Durchgangsstraße ab und lande auf Sandwegen …

  • Ort: Steinhöfel, Brandenburg
  • Jahr: 2007

Hemelinger Grün

Bildergalerie und Text
Project 01

Hemelinger GrÜn

Die 13 Grünflächen des Bremer Stadtteils Hemelingen sind Öffentliche Parks, Schrebergärten, der Friedhof und Wiesen. Ihre Formen ergeben sich aus der Parzellierung von Bauland und den Straßenbau. Als Grüne-Flächen sind sie nur aus der Luft oder durch Kartographie erlebbar.

  • Material: Dispersionsfarbe auf Linoleum, Flächen 1 bis 18m
  • Ort: Wilkens- Silberwarenfabrik, Bremen
  • Jahr: 2005

Schwimmende Wasser

Bildergalerie und Text
Project 02

Schwimmende Wasser

Wasser macht eine Landschaft zum Lebensraum. Wasser das Flüssige, das Bewegte formt die Landschaft – das Feste. Wasser prägt das Bild der Landschaft als Fluss, Meer, See, Bach, Quelle, … ganz elementar. Wasser verändert die Landschaft: fließend, strömend – langsam, stetig und sanft oder abrupt und gewalttätig.

  • Material: Wasserbecken: 5,40m x 2,80m, Teichfolie, Holz, Styrodor, Acryl und Schwimmbadfarbe
  • Ort: Kloster Benediktbeuern
  • Jahr: 2002