Zeit.los
Die 4te Dimension in Kunst und Natur

Die Eintagsfliege
ist für ein bisschen Welt
nur geschaffen Kenkabo

Dämmerung, Halbmond, Gezeiten, Winterschlaf, nachtaktiv, immergrün, Jahresring... die Natur hat ihre eigenen Zeitformen und Zeitgestalten: rhythmisch, zyklisch, unwiederbringlich. Die Zeit ist in uns - wir sind in der Zeit. Wir erfahren sie durch unseren Atem, unseren Herzschlag, wachend und schlafend, erinnernd und vorausdenkend, als schöpferischen Augenblick oder Langeweile - unser Leben lang: Lebenszeit.

Zeit nehmen wir wahr durch Veränderung und Bewegung – Werden und Vergehen
In diesem Seminar werden natürliche Zeitabläufe ästhetisch erforscht, dem eigenen Zeiterleben künstlerischen Ausdruck geben.

Zeitbewegungen werden erforscht, Zeitabläufe für die künstlerische Gestaltung genutzt.
Verwelken und verwehen, trocknen: Werke werden der Natur ausgesetzt.
Schattenwanderung, Windzeichnungen: Zeitliche Veränderungen, Bewegungen werden künstlerisch dokumentiert – Spurensicherung.
Vollendet die Zeit die Werke oder zerstört sie die Kunst?

Moment.Aufnahme - Zeit.Gefühl
Das eigen Zeiterleben bewusst erfahren: vorwärts – rückwärts, adagio - presto
Qualitäten der Tageszeiten ästhetisch erkunden - in der Gruppe, mit Partner
biographische Zeit: Erinnerungsstücke, Gedächtnisspuren



Termin und ORT

Do. 24.06. - So. 27.06.2021
Tagungshaus Jonathan
Raum Koblenz

Preis

Die Seminatgebühr beträgt  € 230,-

Unterkunft und Verpflegung

Je nach EZ /DZ und Gruppengröße zwischen ca. 250,- € und ca. 320,- €

ANMELDUNG

NaturArte - Werner Henkel
Laden Sie sich bitte hierzu diese verlinkte Anmeldeformular herunter und senden Sie es bitte postalisch an die angegebene Adresse.