Zwischen Salzwasser und Feuerstein

- Ostseeufer als Arbeitsraum

Wellen und Sand, Treibgut und Steilküste, Steine und Tang - der Ufersaum der Ostsee ist ein spannendes und vielfältiges Areal.
Wir werde diesen Raum und seine Materialien erkunden und mit Gestaltungs- und Wahrnehmungsübungen deren künstlerische Potential erforschen.
Die Brandungszone ist Inspirationsquelle gerade der Übergang vom Festen zum Flüssigen bietet viele gestalterische Möglichkeiten: auf, im, an, unter Wasser – schwimmend und beweglich oder statisch und stabil.

Aber nicht nur das Material ist Anregung, auch im Raum klingen Themen an: Weite und Sehnsucht, Meerjungfrau und Piraten, Hochwasser, Wellen und Strömungen.

Es ist der künstlerische Weg Natur-Ding zum Kunst-Objekt


Termin und ORT

Mi. 09.09. - So. 13.09.2020
Seehus Sehlendorf, HowachterBucht
Schleswig-Holstein

Preis

Die Seminatgebühr beträgt  € 300,-

Unterkunft und Verpflegung

Kosten für Unterkunft und Verpflegung: EZ 320,- DZ 220,-
incl. Frühstück und Mittag, abends Selbstversorgung, Strandimbiss oder gemeinsam Essen gehen

ANMELDUNG

NaturArte - Werner Henkel
Laden Sie sich bitte hierzu diese verlinkte Anmeldeformular herunter und senden Sie es bitte postalisch an die angegebene Adresse.